Fotoblogs

Mein bestes Foto 2010

Aktuell läuft bei Martin auf visuellegedanken.de noch die “(Blog-)Parade: Euer bestes Foto 2010“. Dazu müsst ihr einfach nur einen Blogeintrag mit eurem besten Foto aus dem letzten Jahr erstellen und per Trackback auf den Artikel verweisen. Da möchte ich natürlich nicht fehlen und habe mich spontan aus allen Fotos für den Strandkorb auf Sylt entschieden. Das Foto ist im Oktober entstanden, es war leider etwas zu windig, aber trotzdem sehr schön. Die Lichtstimmung gefällt mir einfach unglaublich gut. Ich mag das Bild!

-Werbung-

6 Kommentare

  • ivan

    Hallo Marcel,

    das Foto ist sehr schön. Es vermittelt eine Ruhe, die man sich wenigstens als Stadtmensch fast schon täglich wünscht :-) Die Lichtstimmung ist toll und den Wind sieht man dem Foto gar nicht an.
    Ich hab auch an Martin’s Blogparade teilgenommen. Meine Wahl war etwas schwieriger, aber das liegt wohl daran, dass ich mich einfach nicht entscheiden konnte.

    Liebe Grüße
    ivan

  • Marcel

    Ja, das finde ich auch. Ich habe das Bild auch als Poster erstellt und wollte es endlich mal drucken lassen für unseren großen Bilderrahmen. Das sollte ich jetzt endlich mal machen und das Bild aufhängen.
    Wie du sagst, es gibt einem echt Ruhe in dem hektischen Großstadttreiben.

    Ich habe mir gerade deine Fotos im Blog angesehen. Da sind ja auch Hammerfotos bei. Deine Wahl ist echt super, ich finde aber auch Bild 7 total gelungen. Echt süß der Kleine!

  • De-Tail

    UI das Bild gefällt mir ja ausgesprochen gut. Die Farben sind ganz klasse geworden. Hast du noch nachbearbeitet oder ist es das Ursprungsbild?

    Auf jedenfall klasse und verdient das es dein Foto des Jahres 2010 ist :)

  • Marcel

    Puh, das ist jetzt mal ne gute Frage. Ich bin der Meinung, ich hätte noch an den Farben gedreht und natürlich am Beschnitt. Ich muss da mal in Lightroom nachschauen, was ich alles gemacht habe. Das wäre ja eigentlich eine Idee für eine kleine Bildbesprechung anhand dieses Bildes.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: