Elbphilharmonie
Fotografien

Elbphilharmonie die Eintausendste

Nun ist es also soweit. Ich reihe mich ein in die Millionen Fotografen mit Fotos der Hamburger Elbphilharmonie. Unsere Elphie soll das neue Wahrzeichen Hamburgs werden. Ob sie den Michel ablösen kann, wird sich zeigen. Am Fährkanal hat man in jedem Fall einen schönen Blick auf die Elbphilharmonie mit der Elbe davor.

Der zweite Teil der Fotos vom Fotowalk sind nun Bilder der Elbphilharmonie. Um ehrlich zu sein, so richtig warm wurde ich an dem Tag nicht mit den Bildern der Elbphilharmonie. Viel verschiedene Möglichkeiten hatte man von dem einen Fotospot jetzt auch nicht gehabt. Also habe ich versucht, trotz eines Standpunkts verschiedene Blickwinkel hinzubekommen.

Elbphilharmonie

Wissenswertes zur Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie wurde 10 Jahre lange erbaut und am 11.11.2016 eröffnet. Sie ist 110m hoch und das Glasgebilde auf dem Sockel soll je nach Betrachtungswinkel ein Segel oder eine Wellenform oder auch einen Quarzkristall darstellen.
Die Baukosten beliefen sich nach anfänglich geplanten 186 Millionen Euro explodierten schließlich auf 789 Millionen Euro. Positiv gesehen deutlich günstiger und früher fertig als der Hauptstadtflughafen BER.

Elbphilharmonie und Stage Theater

In dem Bild wollte ich einmal einen Komplettblick mit dem Stage Theater zu König der Löwen und der Elbphilharmonie als kleines Suchobjekt schießen. Mal nicht mit dem Hammer drauf sondern ganz suspekt im Hintergrund. Mir gefällt das, wenn man die wichtigen Details manchmal erst auf den zweiten Blick entdeckt.

Bearbeitungsschritte

Ich habe auch bei diesen Bildern eine Belichtungsreihe von 3 Bildern verwendet. Hier habe ich stark auf die Lichter in den Fenstern achten müssen. Auf der einen Seite sollten die Lichter nicht ausgebrannt sein. Die Elbe durfte aber nicht absaufen (welch Wortwitz) und der Rest sollte auch noch möglichst natürlich aussehen.

Der Vorteil der Belichtungsreihe und längeren Belichtungszeit bei Nachtaufnahmen: Man kann zwischendurch herrlich einen warmen Tee trinken und die Kamera arbeiten lassen. Ich hatte an dem Abend übrigens Türkischer Apfel als Tee mitgenommen. Sehr lecker!

Ein paar Kräne sind seitlich von der Elbphilharmonie vorhanden. Die wollte ich weg haben. Also ging es noch detailliert ans Stempeln der Kräne. Das ist ja glücklicherweise alles möglich und machbar. Auch hier habe ich von oben noch einen Verlauf eingezogen, der den oberen Bereich noch etwas abdunkelt und die Farbe leicht ins Blaue verschoben. Aber wirklich nur minimal.

Elbphilharmonie und Cap San Diego

Wie gefallen dir meine Bilder von der Elbphilharmonie? Habe ich die richtigen Blickwinkel getroffen oder hast du alles schon gesehen?

In jedem Fall werde ich die Elbphilharmonie noch mal im Detail fotografieren und auch von der Aussichtsplattform. Aber das wird ein anderer Fotowalk sein.

-Werbung-

4 Kommentare

  • Paleica

    ich kann mich noch gut erinnern, als ich im herbst 2011 das erste mal in hamburg war, erzählten sie in unserem hostel schon von der elbphilharmonie und dass es wohl noch eine weile dauern würde, bis sie fertig ist. nun ist es endlich soweit :) dein foto kann sich durchaus sehen lassen!

    • Marcel

      Also wenn man sich die Zeitschiene der Erde anschaut, war die Errichtung ein Witz… Aber planerisch wohl schon eine Katastrophe. Nun steht sie und in einem Jahr fragt keiner mehr danach.
      Und vielen Dank ;-)

    • Marcel

      Vielen Dank auch hierfür. Das ist ja am Ende des Tages die Kunst, gerade bei Bildern, die es im Überfluss gibt, seinen eigenen Blickwinkel zu finden und etwas anderes daraus zu machen. Das hab ich hier versucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.