ITU Kids Triathlon – Ein Highlight für Schüler

0
ITU Kids Triathlon Hamburg

Donnerstagmorgen bei herrlichem Wetter um 07:15 Uhr im Hamburger Stadtpark. Das war die Zeit zum Treffpunkt für den ITU Kids Triathlon, an dem unser Sohn mit seiner Grundschule teilgenommen hat. Das Event war klasse organisiert und was soll ich sagen? Die Grundschule Islandstraße wurde zum siebten Mal in Folge Sieger!

Im Hamburger Stadtpark findet jährlich der ITU Kids Triathlon statt. Hierbei können sich die Schüler der Hamburger Schulen mit ihrer Schule anmelden. Gelaufen wird jeweils in den gleichaltrigen Jahrgängen – also alle 3. Klassen, alle 4. Klassen und am nächsten Tag dann jeweils die 5. Klassen usw.

ITU Kids Triathlon Hamburg

Unser Sohn lief das erste Mal bei den 3. Klassen mit. Und es hat super funktioniert. Zuerst ging es ins Wasser, 50m Schwimmen. Mir persönlich wäre das zu kalt gewesen. Aber die Kinder waren schmerzbefreit.

ITU Kids Triathlon Hamburg

Aus dem Wasser ging es die Treppe hoch in die Wechselzone. Hier wurden die Schuhe angezogen, der Fahrradhelm aufgesetzt, das Leibchen mit der Nummer übergestreift und dann mit dem Fahrrad aus der Wechselzone gelaufen. Am Ende sprangen die Kinder auf die Räden und traten für 2000m in die Pedalen, was das Zeug hielt.

ITU Kids Triathlon Hamburg

Zum Schluss mussten die Räder an die Helfer übergeben und der Helm abgenommen werden, bevor ist zum Endspurt auf die 500m Laufstrecke und durchs Ziel ging. Natürlich mit Moderation der Namen aller Kinder, die gerade ankamen.

ITU Kids Triathlon Hamburg

Für uns Eltern war die Strecke wirklich toll organisiert. Man hatte kurze Wege und konnte sein Kind beim Schwimmen sehen, beim Fahrradfahren und beim Laufen zu Beginn sowie im Zieleinlauf. Es gab kein Gedränge und die Eltern der nächsten Gruppe konnten dann anschließend die guten Plätze einnehmen, um ihr eigenes Kind anzufeuern.

Die Kinder liefen in kleineren Gruppen los, meistens nur mit ihrer Schule. Die Gruppen waren ca. 30 Kinder groß und es gab 5 Wechselzonen. So ging es im 5 Minutentakt an den Start und jede Gruppe hatte genug Platz für sich, ohne dass es zu großen Stürzen kommen konnte.

-Werbung-

Kommentiere den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte deinen Namen eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.