Fotografien

Katzen fotografieren – Ein Greuel?

Ich fotografiere meine Katzen – sagen wir mal, ich versuche es. Seit drei Jahren habe ich nun die beiden Rabauken und was kommt einen in den Sinn, wenn man seine Haustiere niedlich findet und eine Kamera hat? Natürlich, ich knipse die Tiere, die will ja bestimmt jeder sehen. Oder nicht?

Ich habe nun schon recht häufig gelesen, dass viele Fotografen gerade Katzenfotos grauenvoll finden. Wie kommt das? Liegt das eher daran, dass die Leute Katzen grundsätzlich nicht mögen, dass das Netz von Katzenfotos wimmelt oder weil die Fotos einfach bildgestalterisch schlecht sind?

Ich habe schon einige süße Tierfotos gesehen und es sind doch immer wieder Hingucker. Warum also sollte man seine Haustiere nicht auch mal fotografieren können? Ich gebe euch recht, wenn die Fotos langweilig und nichtsaussagend sind. Man sollte schon versuchen, die Tiere in einer Aktion oder Interaktion zu knipsen. Das bringt natürlich wieder diverse Probleme mit sich.

Ich habe es selbst mal versucht und gemerkt, dass gerade Handlungen zwischen Mensch und Tier sehr niedlich aussehen können und dem Foto ein gewisses Flair geben. Ich habe übrigens zwei Katzen, eine getigerte und eine schwarz-weiße. Warum ihr immer nur die getigerte seht? Ich habe es bisher nicht vernünftig hinbekommen, die schwarz-weiße zu fotografieren, ohne dass entweder das schwarz komplett abgesoffen oder das weiß ein einziger heller Fleck ist. Habt ihr Tipps, wie man das irgendwie hinbekommt? Oder ist meine Kamera (EOS 1000D) oder das Objektiv (Sigma 55-200) einfach nicht gut genug für die extremen Helligkeitsunterschiede?

Und vor allem, was haltet ihr davon, eure Haustiere zu fotografieren? Welche Erfahrungen habt ihr damit bisher gemacht?

-Werbung-

2 Kommentare

  • Martin Gommel

    Hallo Marcel. Ups, da hab ich ja auch mal was losgelassen, als ich gesagt habe, dass ich keine Katzenfotos mag. Ich möchte mich aber korrigieren: Vor 3 Wochen hat mir ein guter Fotograf ein Katzenbild gezeigt, das sogar ich schön fand ;)
    Wo meine Abneigung herkommt? Nun zum einen weil es tatsächlich so viele “geschmacklose” Fotos im Netz gibt und eher die Minderheit aller Katzenfotos tatsächlich bildgestalterisch ansprechend ist. Ich denke zusätzlich noch an Golf GTI’s mit aufgesprühter Katze im 80er Look (das geht gar nicht).
    Nichtdestotrotz möchte ich Dir Mut machen, trotzdem beide Katzen regelmässig abzulichten! Einfach dran bleiben, mit der Zeit kommt auch die Erfahrung!

  • Marcel

    Golf GTI mit aufgesprühter Katze? Ei ei ei, da ist aber jemand ein gebrandmarktes Kind. Das ist eher kurz vor meiner Zeit gewesen, zum Glück. Trotzdem danke für die Hoffnung. Ich werde mich auch weiterhin darin versuchen, wenn ich mal wieder zu faul bin, raus zu gehen :-)

    P.S.: Wieso wird mein Avatar eigentlich nicht richtig angezeigt??

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: