Fotografien

Raus an die Luft, Hauptsache raus

Die Zeiten zur Corona-Pandemie sind schon sehr anspruchsvoll und eine große Herausforderung für uns alle. Noch nie hat jemand so eine Situation erlebt. Aber irgendwann ist ja immer das erste Mal?! Ich könnte gut und gerne auf diese Erfahrung verzichten. Und man sieht gerade jetzt, wie wichtig es den Menschen ist und wie gut es tut, dennoch an die frische Luft zu gehen.

Blütenzauber

So haben wir das große Los gezogen, direkt an einem sehr großen Naturschutzgebiet zu leben und daher die Möglichkeit, dort Spazieren zu gehen, um etwas an die frische Luft zu kommen, Sonnenlicht zu tanken und die Wärme auf der Haut zu spüren oder auch Joggen zu gehen.

Baumstamm

So bin ich mal wieder mit meinem Sohn zusammen eines Abends Mitte März rüber gegangen zum Fotografieren. Das Wetter war eigentlich gar nicht so schön, wie es auf den Bildern zum Teil aussieht. Es war leicht windig und eher unangenehm. Aber wir ließen uns zumindest eine halbe Stunde den Wind um die Ohren pusten und haben ein paar Fotos geschossen. Diese Abwechslung zwischendurch tut gut und muss sein.

Wiese am Glindkamp

Ich hoffe, dass sich die Daten nun endlich schnell und deutlich in die richtige Richtung bewegen, so dass wir spätestens im Mai mal wieder halbwegs zur Normalisierung kommen, gerne auch noch mit den nötigen Sicherheitshinweisen. Ein wenig Abstand im Supermarkt zu halten finde ich persönlich ja grundsätzlich gut, daran könnte ich mich auch danach noch gewöhnen.

Baumreihe
Stacheldrahtzaunelement
Stacheldrahtzaun

4 Kommentare

  • Geri Barreti

    Das Problem kennen zur Zeit wohl alle Fotografierenden – der Aktionsradius ist begrenzt. Da bist du glaube ich auch nicht der Einzige der solche Motive fotografiert…das braucht aber noch lange nicht zu bedeuten, dass man dort nicht auch gute Motive findet…besonders das zweite von oben mit dem abgeknickten Stamm (so weit ich das hier richtig erkenne) gefällt mir außerordentlich gut!
    LG
    Geri Barreti

    • Marcel

      Hi Geri,
      ja das stimmt wohl, das geht den meisten Leuten aktuell so. Umso schöner mal wieder mit offenen Augen um das eigene Viertel zu ziehen und die kleinen Besonderheiten festzuhalten.
      Ja, das zweite Foto zeigt einen abgebrochenen Stamm im Vordergrund und einen ähnlichen Baum im Hintergrund. Die Formen kommen hier schön zur Geltung.
      Viele Grüße
      Marcel

    • Marcel

      Offen gesprochen lohnt sich eigentlich immer wieder jeder Ausflug. Auch vor der eigenen Haustür kann man so viel entdecken, wenn man sich nur etwas Zeit lässt und genau hinschaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.