Fotografien

Schnee in Hamburg

Es hat geschneit in Hamburg. Endlich liegt mal wieder Schnee. Ja, er ist liegen geblieben. Den einen Vormittag. Das ist durchaus schon etwas außergewöhnliches, betrachtet man einmal die letzten Winter.

Wir sitzen im Haus und haben gerade gefrühstückt. Mein Sohn übt ein wenig für die Schule und ich überrede mich endlich mal wieder, spontan die Kamera von oben nach unten zu tragen und den Auslöser zu betätigen. Und hey, das macht ja wieder richtig Spaß. Ich hab das echt schon vergessen bei dem dauergrauen und regnerischen Wetter, als ich die Kamera wochenlang liegen ließ.

Ich nehme die Kamera nach hinten, um vom Wohnzimmer auf dem Boden sitzend Fotos zu schießen. Kann man machen. Aber so richtig dolle wird’s nicht.
Also trage ich die Kamera nach vorne und fotografiere durch das Glas der Haustür. Ist auch eher so maximal B.

Nun gut, ich öffne also die Tür und stelle mich der Kälte. Im T-Shirt. Ich halte man schnell aus der Tür ein bißchen drauf. Auf jeden Fall geht das hier schon etwas besser. Aber wenn man sich nicht bemüht, sich nicht bewegt und aus dem Stand Fotos machen möchte, dann werden das eben auch nur Schnappschüsse und nicht mehr.

Hier noch die beiden besten Fotos aus der Reihe. Dafür habe ich mich beim Bearbeiten mal etwas bemüht und bin wieder einen weiteren Weg gegangen. Ich habe die Fotos nicht nur in Lightroom angehübscht, sondern noch mal zu Photoshop geschickt und die Schärfe über den Hochpassfilter ordentlich heraus gekitzelt. Daran gedacht habe ich nur, weil ich diesen uralten Artikel von mir selbst gelesen habe.

Blick in den Garten mit dem ersten Schnee und dem umgedrehten bunten Blumentopf.
Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus.
-Werbung-

Ich bin Familienvater, liebe das Meer und fotografiere leidenschaftlich gerne. Dabei ist mir das Fotografieren wichtiger als die Technik. Ich bin Jahrgang 79 mit Abitur aus dem letzten Jahrtausend. Ich arbeite bei einem sehr großen deutschen E-Commerce-Versender und lebe in Hamburg, der schönsten Stadt Deutschlands.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.