Fußballplatz
Fotografien

So ein schönes Wetter und dann

Vor zwei Wochen hatten wir gefühlt schon Sommer in Hamburg. Die Sonne schien aus vollen Rohren und die Temperaturen waren mindestens frühlingsgleich, in der Sonne fühlte sich das sogar noch schöner an.

Wir haben jeden Tag so viel wie möglich draußen genossen. Wir wissen ja, dass das nicht unbedingt lange anhält in Hamburg. Und so sollte es dann auch sein. Seit zwei Wochen regnet es ununterbrochen. Es ist grau und windig. Einfach grausam. Und da kann ich mich dann auch einfach wieder mal nicht motivieren, die Kamera in die Hand zu nehmen.

Es gibt ja viele tolle Ideen für das kreative Fotografieren an Regentagen. Z.B. den regen fotografieren. Oder Pfützen. Oder Regentropfen an Fensterscheiben. Das heißt, dass ich bei dem Wetter aber auch raus soll. Und das will ich nicht! Und wenn ich die Fensterscheibe fotografiert habe, bin ich damit auch fertig. Und dann?

Ich hasse das Wetter. Ich will Sonne und wieder raus mit der Kamera und das Licht einfangen. Nicht die grauen trüben Regentage.

Kommende Woche soll es wieder schöner werden. Hoffentlich. Dann bin ich wieder unterwegs mit der Kamera. Ich hab nämlich wieder Lust. Lust zu fotografieren, nicht auf das trübe Regenwetter.

-Werbung-

Ich bin Familienvater, liebe das Meer und fotografiere leidenschaftlich gerne. Dabei ist mir das Fotografieren wichtiger als die Technik. Ich bin Jahrgang 79 mit Abitur aus dem letzten Jahrtausend. Ich arbeite bei einem sehr großen deutschen E-Commerce-Versender und lebe in Hamburg, der schönsten Stadt Deutschlands.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.