Sonnenfinsternis 2015 bei OTTO Hamburg
Fotografien

Sonnenfinsternis 2015 in Hamburg – so war es

In meinem Beitrag vom 03.März 2015 fragte ich ja bereits, wie du die Sonnenfinsternis fotografieren wirst und ob überhaupt. Ich hatte mir vorgenommen, die SoFi 2015 zu fotografieren. Was ist nicht wollte, war nur den Sonnenkegel auf dem Bild zu haben. Mein Ziel war eigentlich, noch etwas im Vordergrund zu haben. Also plante ich, die Elbphilharmonie in Hamburg mit aufs Bild zu bekommen, quasi als neues Wahrzeichen von Hamburg. Nun sollte mir der Wetterbericht aber einen Strich durch die Rechnung machen. Und so verlief dann der Freitag bei mir.

Ich hatte bereits einen Gleittag bei der Arbeit angekündigt, um die Sonnenfinsternis zu fotografieren. Der Wetterbericht zeigte aber immer mehr auf, dass es am Freitag in Hamburg bewölkt wird. Je näher der Tag kam, desto mehr schwand die Hoffnung nach gutem Wetter. Also beschloss ich, am Freitag doch ins Büro zu gehen. Dafür machten dann meine Kollegen frei. Und wie sollte es am Freitag Morgen kommen? Na klar, herrlichster Sonnenschein bei blauem Himmel! Potzblitz!

Also packte ich meine Kamera, Objektive und das Stativ zusammen und nahm es mit ins Büro. Um 10 Uhr gingen wir dann mit ein paar Kollegen vor die Tür und ich versuchte, die Sonnenfinsternis so zu fotografieren, dass zumindest noch etwas vom OTTO Gebäude zu sehen ist.

Die Idee war gut, die ersten Versuche zeigten mir jedoch schnell auf, dass das so irgendwie nichts wird.
Zu den Einstellungen der Kamera: Ich hatte die ISO auf 100, Blende auf f/32 und die Belichtungszeit bei 1/8000s. Also alles auf extrem. Und da konnte man dann auch etwas erkennen, zumindest auf total schwarzem Hintergrund.

Wir hatten dann einige Versuche unternommen, mal heller, mal dunkler. Ein Kollege hatte ein Schweißerglas dabei, da wurde das Licht aber zu sehr gebrochen und alles wurde unscharf und grünlich. Ein weiterer Versuch mit der Sonnenbrille eines anderen Kollegen vorm Objektiv war schon besser und brachte gefühlt halbwegs passable Ergebnisse.

Sonnenfinsternis 2015 Hamburg
Mit Sonnenbrille vor dem Objektiv: 200mm, 1/8000s bei f/14 und ISO 100

Kurz nach halb elf sollte die Sonnenfinsternis dann auf dem Höhepunkt sein. Danach beschloss ich, es bei den Versuchen zu belassen und packte mein Equipment wieder ein.

Und nun kamen dann auch die Wolken von der Nordsee und verdichteten den Himmel. Aber Moment, was war das denn nun? Der leichte Wolkenschleier legte sich so vor die Sonne, dass man eine perfekte Sicht hatte. Die SoFi war nun super zu sehen, ich musste die Werte der Kamera nicht mehr ans Extrem bringen. Schwupps, schnell wieder alles aufgebaut und ein paar neue Versuche unternommen, die nun so werden sollten, wie ich es mir (zumindest in etwa) vorgestellt hatte. Klar, die Position und Möglichkeit war nicht top, aber ich machte das Beste draus.

Und so entstanden dann noch die folgenden Fotos von der Sonnenfinsternis 2015 vor dem OTTO Gebäude.

Sonnenfinsternis 2015 bei OTTO Hamburg
112mm, 1/400s bei f/20 und ISO 100
Sonnenfinsternis 2015 bei OTTO Hamburg
200mm, 1/500s bei f/20 und ISO 100
Sonnenfinsternis 2015 bei OTTO Hamburg
112mm, 1/30s bei f/20 und ISO 100

Mein Lieblingsbild ist das letzte der Dreierreihe. Auch wenn die Sonne etwas klein geworden ist durch den Winkel. Ich musste die Brennweite etwas runter drehen, um überhaupt ein bißchen vom OTTO Gebäude auf das Bild zu bekommen. Dennoch gefällt mir die Kombination besser, als das Bild ganz oben, wo man nur die Sonne auf schwarzem Hintergrund sieht.

Ein Kollege fragte dann noch, ob ich noch mal versuchen mag, durch die Bäume zu fotografieren. Das haben wir dann auch noch schnell versucht, da die Zeit nun knapp wurde. Der Himmel zog immer mehr zu und es wurde ein wenig zum Glücksspiel, ob die Wolken gerade genau richtig waren oder doch zu hell oder wiederum die Sonne komplett verdeckte. Außerdem wurde es nun richtig kalt. Damit hatten wir nicht gerechnet bzw. gar nicht drüber nachgedacht, dass die aktuelle Frühlingswärme, die wir hatten, nur durch die Sonne kam. Ist die Sonne zum Großteil weg, ist auch die Wärme weg. Macht Sinn!

Immerhin habe ich noch die beiden Fotos hinbekommen. Bei dem einen ist der Fokus auf Unendlich gestellt, bei dem anderen Bild habe ich die Äste fokussiert und die Sonnenfinsternis ein wenig in Unschärfe im Hintergrund behalten. Auch die beiden Bilder gefallen mir ganz gut.

Sonnenfinsternis durch die Bäume in Hamburg
200mm, 1/50s bei f/20 und ISO 100
Sonnenfinsternis durch die Bäume in Hamburg
200mm, 1/100s bei f/20 und ISO 100

Nun habe ich also doch noch meine Fotos von der Sonnenfinsternis 2015 in Hamburg erhalten und einigermaßen so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Der Plan war ein anderer, das Equipment sicherlich auch etwas beschränkt (das Sigma 55-200mm ist nicht gerade das beste Objektiv… aber günstig *g*). Aber die nächste Sonnenfinsternis ist ja noch etwas lange hin.

Hast du auch Fotos von der Sonnenfinsternis gemacht? Wie ist es bei dir gewesen?

-Werbung-

5 Kommentare

  • Jörn

    Hi Marcel,

    keine Fotos. Ich habe einen Tag vorher Testbilder gemacht – also einfach nur die Sonne, nur habe ich überhaupt nichts hinbekommen, was irgendwie brauchbar gewesen wäre. Da hätte ich mich besser vorbereiten müssen … :-(

    Hier wäre auch nichts gegangen, weil am Stichtag ein bis zwei Stunden vorher starker Nebel aufkam. Der hat die Sonne dann tatsächlich komplett verdeckt.

    Grüße aus Rissen

    Jörn

  • Marcel

    Hallo Jörn,
    so richtig spektakulär finde ich SoFi Fotos eh nicht. Ich hatte einfach echt Glück, dass es mit dem leichten Wolkenschimmer dann klappte. Die optimale Ausrüstung hatte ich auch nicht dabei.
    Viele Grüße
    Marcel

  • Selina

    Mir gefällt dieser leichte Wolkenschimmer total gut, das verleiht den Fotos eine ganz besondere Note. Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, ist das OTTO-Gebäude im Hintergrund, dass du unbedingt mit auf dem Bild haben wolltest. Da gefällt mir persönlich die Version mit den Ästen besser. Aber da hat jeder seine eigenen, individuellen Vorstellungen.

  • Marcel

    Hallo Selina,
    richtig, das Bild mit den Ästen gefällt mir auch besser. Ich wollte ja noch ein Gebäude im Vordergrund haben, eigentlich wollte ich zur Elbphilharmonie fahren.
    Da das Wetter schlecht werden sollte, hatte ich den Plan aber aufgegeben und als es morgens dann doch nett war, ich aber zur Arbeit musste, bin ich diesen Kompromiss eingegangen.
    Leider war hier nicht so viel Platz und die Möglichkeit, das besser im Bild einzufangen.
    Viele Grüße
    Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.