Pauline & Jonathan
Fotografien

Vatertagstour

Am Vatertag oder auch Christi Himmelfahrt haben mein Nachbar und ich uns entschieden, eine kleine gemütliche Vatertagstour auf dem Fahrrad mit den Kamera im Gepäck zu machen. Eine feste Route hatten wir nicht, wir sind einfach Richtung Innenstadt und zurück gefahren. Überall, wo wir fotografieren wollten, blieben wir stehen und haben fotografiert. Das machte das Radfahren sehr entspannt. Einige der entstandenen Fotos möchte ich dir jetzt gerne zeigen. Übrigens habe ich alle Fotos wieder mit meinem neuen Retro Rosa Grün Preset versehen.

Wir starteten also gegen 12:00 Uhr mittags mit unseren Rädern, den Kameras, ein wenig Bier im Gepäck und gut angezogen. Das Wetter war leider nicht so berauschend, aber zum Radfahren wiederum ganz gut und nicht zu warm. Der Weg führte uns erst mal in den nächstgelegenen kleinen Park, durch den die Wandse führt. Nach gefühlt 2km machten wir schon mal den ersten Stop und fotografierten den Bach, die Blumenwiese, Details und alles drum herum, ohne großartigen Plan. Und es tat gut, einfach mal drauf los zu schießen.

Löwenzahn

Weiter ging es einfach an der Wandse entlang. Was ich so gar nicht auf dem Zettel hatte, dass man mitten in Hamburg komplett nur im Grünen weg von der Straße fahren kann. Wir trafen ein paar Leute mit Bollerwagen und leicht angetütelt, aber auch viele Familien auf dem Rad. Insgesamt war es doch überschaubar. Weiter ging es dann in den Eichtalpark nach Wandsbek. Hier kamen wir auch gleich zum nächsten Stop an einem kleinen Wasserfall.

Wasserfall

Wasserfall durch Gitter

Mountain Bike

Hier haben wir recht viel versucht, mein Nachbar hat dann mal mein Sigma 55-200 aufgesetzt. Bisher ist er ja nur mit dem Kit Objektiv unterwegs. Das eigentlich recht einfache und günstige Objektiv hat ihm aber schon viel Spaß bereitet. Ab auf die Räder und weiter Richtung Innenstadt, immer dem grünen Pfad entland. Zwischenzeitlich hatte man ganz leicht die Orientierung verloren und war überrascht, wo man auf einmal raus kam, aber alles war gut. Also radelten wir fleißig weiter und genossen teilweise die Ruhe in mitten der Großstadt.

Dabei ist mir dann irgendwann aufgefallen, wie schön frei man den Kopf beim Fahrradfahren bekommt. Das tat einfach nur gut.

Irgendwann ging es dann weiter am Eilbekkanal entlang. Hier sind wir an einer recht alten Brücke stehen geblieben und haben noch mal versucht, hier einige Blickwinkel vernünftig aufzunehmen. Das war aber gar nicht so einfach. Immerhin ist das Bild von der Pusteblume entstanden.

Pusteblume

Und wieder ging es weiter dem Eilbekkanal entlang Richtung Alster. Schließlich kamen wir an eine Brücke, von der man Blick auf die paar Hausboote hatte. Das vorderste war als Büro eingerichtet. Das muss im Sommer ein herrliches Arbeiten sein, wenn man mal eben seine Kaffeepause auf dem Sonnendeck machen kann. Ein paar Paddler kamen entlang, im Hintergrund kann man schon den Hamburger Fernsehturm sehen. Passend dazu fuhr dann auch noch die U-Bahn durchs Bild. Außerdem zu sehen sind noch die Mundsburg Türme.

Bootshaus

Kirchenturm

Fernsehturm

Mundsburg Türme

Schnell wieder aufgesattelt und weiter zur Alster. Je näher man kam, desto lauter wurde es auch. Und kaum an der großen Wiese angekommen, eröffnete sich ein Bild des Feierns und der guten Laune. Die Wiese war voll, überall wurde gegrillt und Bier getrunken, teilweise schallte Musik und es war einfach nur eine große und entspannte Feier. Ganz tolle Atmosphäre! Das Foto mit dem großen Baum von der großen Wiese hat es mir ein wenig angetan. Eventuell lasse ich mir das mal in groß hier entwickeln und hänge das an die Wand. Ich hatte ja schon einige Fotoanbieter ausprobiert, aber mit dem CEWE Fotoservice bin ich qualitativ zufrieden. Es gab bei anderen Anbietern hin und wieder Probleme mit der Farbdarstellung oder dem Papier. Das hatte ich bei CEWE bisher nicht. Und Qualität setzt sich nun mal durch!

Wiese an der Alster

Vatertagsparty Alster

Wir mischten und nicht ganz ins Getümmel sondern blieben etwas am Rand, mehr am Wasser. Hier waren Gänse mit ihren Küken unterwegs, die Enten hatten auch keine Scheu. Logisch, werden sie doch ständig gefüttert und dadurch wohl auch sehr zutraulich. Die Enten wohl mehr als die Gänse, die auf ihre Kleinen aufpassten.

Gänsefamilie

Und oben auf der Brücke gab es dann noch die obligatorischen Touristenbilder. Jedoch haben wir versucht, die Perspektive anders zu wählen, Besonderheiten aufzunehmen oder eben auch den Fernsehturm in die Bilder zu integrieren, was nicht immer einfach war. Immerhin hat Hamburg eine Brücke, an der man seinen Liebesbeweis in Form von signierten Schlössern noch anhängen darf. In Paris sollen nun die Schlösser bzw. Geländer am Pont des Arts abgebaut werden aus Sicherheitsgründen. Da scheint mir so, als wenn Hamburg dann eher die Stadt der Liebe ist…

Alster

Liebesbeweis

Pauline & Jonathan

Fernsehturm im Hintergrund

Brücke mit Schlössern und Fernsehturm

Nach ca. 4 Stunden und 30km Fahrradtour (ja, wir nahmen uns viel Zeit) kamen wir am Nachmittag zu Hause an und grillten noch lecker. Das ein oder andere Bier fand auch noch seinen Weg die Kehle herunter.

Bei der Entwicklung der Fotos ist mir aufgefallen, dass mit das Lightroom Preset insbesondere bei Gebäuden gut gefällt. Bei Naturfotos finde ich es teilweise nicht so passend. Ich werde es mal bei den nächsten Fotos checken, wo das Preset passt und wo nicht. Dann werde ich für Naturfotos aber sicherlich wieder ein Preset bauen. Ich will die Entwicklung damit schneller machen aber insbesondere meinen eigenen Stil finden. So werden dann sicherlich einige Fotos auch mal den Weg auf ein Poster und an die Wand finden.

-Werbung-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.