Instagram für Android
Produkte

Instagram für Android

Für all diejenigen, die sich nicht den Apple Restriktionen unterbinden wollen und ein Android-fähiges Gerät besitzen, aber doch mit einem Auge neidisch auf die Apple Anhänger und dem Fotoapp Instagram geschielt haben, gibt es gute Neuigkeiten: Instagram für Android ist erschienen und im Google Play Store erhältlich.
Ich werde mir dir App auch sofort installieren und endlich mit Instagram und meinem HTC Handy fotografieren. Es gibt viele Tools für Instagram, u.a. auch die Einbindung in WordPress Blogs und eine große Instagram Community. Ich denke, dass über kurz oder lang niemand ernsthaft an Instagram vorbeikommt beim Thema mobiles Fotografieren.

Hier geht’s zur Instagram App im Google Play Store

2 Kommentare

  • Dino

    “Ich werde mir dir App auch sofort installieren und endlich mit Instagram und meinem HTC Handy fotografieren. […] Ich denke, dass über kurz oder lang niemand ernsthaft an Instagram vorbeikommt beim Thema mobiles Fotografieren.”

    BITTE WAS?

    Also das klingt mir leider nach ziemlichem Fanboy-Geplapper. Denn Fotos mit Instagram posten hatte noch nie, und wird auch nie auch nur irgendwas mit >Fotografieren< zu tun haben.
    Du stellst es grade so hin, als wäre Instagram der heilige Gral der Fotografie bei dem jeder Nichtanhänger zum Ketzer gebrandmarkt wird.

    Komm mal wieder runter. Instagram ist genauso wie eine Reihe an weiteren Apps lediglich ein neumodischer Hipsterhype der hoffentlich bald auch so schnell wieder untergeht, wie er gekommen ist.

    Oder erklär mir doch mal, was genau daran jetzt _Fotografie_ ist, wenn man mit Hilfe von vorgefertigten Crossfiltern oder Tilt-Effekten jeden belanglosen Scheiss nur hübsch aussehen lassen kann und damit die Weiten des Internets verpestet.

    gez.: ein Fotograf.

  • Marcel

    Hallo Dino,
    ich halte eine Menge von dem Programm und vor allem von der Möglichkeit, überall mobil (mit dem Handy) Fotos mit interessanten Effekten zu erstellen und eine große Community dahinter zu haben.
    Natürlich gibt es unterschiedliche Meinungen zu Programmen und andere Vorlieben. Die einen mögen die Filter bei Instagram, andere nicht, einige wiederum die Analogfotografie, einige nehmen kleine Digitalkameras, andere Mittel- oder Vollformat.
    Ich denke, es gibt hier kein richtig oder falsch, aber angesichts der Verbreitung des Tools und der Möglichkeiten der App sehe ich im Bereich der mobilen Fotografie speziell mit dem Handy kaum ein besseres Tool als Instagram.
    Also geht kaum ein Weg daran vorbei, sofern man gerne mit dem Handy Fotos erstellt.
    Dass es hier eine große Bandbreite von schlechten bis guten Fotos gibt und es auch hier auf Bildausschnitt etc. pi pa po ankommt, steht außer Frage.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.