• feedly RSS Reader
    Produkte

    Google Reader Alternative feedly

    Wie sicherlich viele von euch mit Überraschung (oder auch nicht) gelesen haben, wird Google seinen RSS Reader Google Reader schließen. Twitter und facebook haben zum großen Teil die Infiormationsaggregation übernommen, die Nutzerzahlen des RSS Dienstes sind gesunken. Ein wenig überrascht hat mich das schon, so wird doch des Öfteren kontrovers diskutiert, ob man RSS noch benötigt. Ich für meinen Teil liebe noch die RSS Feeds, die vor allem durch Newsaggregatoren richtig gut aufbereitet werden und für mich meine Tageszeitung sind. Thematisch sortiert, verschiedene Layouts, topaktuell. Alternative RSS Feedreader zum Google Reader Hier kommen für mich vor allem 2 Tools in Frage. Zum Einen ist das Flipboard, jedoch nur als mobile…

  • Produkte

    Twitter mit eigenen Filtern als instagram Alternative?

    Da habe ich doch gerade mal einen interessanten Bericht bei t3n gelesen. Am Wochenende hat mich die Nachricht von instagram und der Abtrennung zu Twitter noch beschäftigt. Ich habe dann Snapseed Android ausprobiert und bin sofort begeistert gewesen. Für mich war dann heute Morgen eigentlich klar, Snapseed und Twitter wird bei mir instagram ersetzen und fertig. Nun lese ich aber, dass Twitter möglicherweise auch an Fotofiltern arbeitet und diese ggf. noch vor Weihnachten veröffentlichen wird. Das macht natürlich Sinn und wird Twitter weiterhin als großen Gegenpol zu facebook stärken, die sich ja bekannterweise instagram einverleibt haben. Twitter: Eigene Foto-Filter á la Instagram noch in diesen Monat erwartet

  • Produkte

    Alternative zu Picnik – Photoshop.com

    Nun ist es also höchstoffiziell und viele von euch haben es bestimmt schon gehört: Picnik, die kostenlose Fotobearbeitungs-Software von Google, wird zum 19. April 2012 geschlossen. Picnik wird ab dem Tag in die Google+ Tools integriert. Grundsätzlich ein cleverer Schachzug und nur konsequent von Google, alles um das Google+ Profil zu vereinen und es zum „Lebensmittelpunkt“ zu machen. Gut, das war jetzt etwas übertrieben. Auf der anderen Seite werden natürlich viele User traurig sein, das Tool nicht mehr für die schnelle Webbearbeitung von Fotos nutzen zu können, ohne sich gleich einen Google Account erstellen zu müssen. Doch natürlich gibt es auch Alternative im Netz. Einige stellt zum Beispiel Köln Format…