• Hongkong bei Nacht
    Fotografien

    Hongkong bei Nacht

    Im Oktober diesen Jahres war ich beruflich in China unterwegs mit Zwischenstopp am Wochenende in Hongkong. Die Proteste waren zu dem Zeitpunkt zwar schon regelmäßig besonders am Wochenende aktiv, jedoch nicht in dem Ausmaß, wie es die letzten Tage und wenigen Wochen der Fall war. Somit nutzte ich meine neu angeschaffene Sony RX100 III für Hongkongs Nächte.

  • Produkte

    Gastbeitrag: App Tipps für Bildbearbeitung und Foto-Effekte

    Überteuerte Fotobearbeitungsprogramme gehören fortan der Vergangenheit an. Zahlreiche Apps sorgen dafür, dass du nicht nur für kleines Geld, sondern auch von überall aus deine Bilder bearbeiten kannst. Die Technik bestimmt zunehmend unseren Alltag und in einer Zeit, in der Aussehen das Wichtigste zu sein scheint, möchtest du wahrscheinlich auch das Beste aus dir und deinen Fotos machen. Zahlreiche Apps, mit denen du deine Bilder bearbeiten kannst, bieten dir nahezu unzählige Möglichkeiten, um im Handumdrehen glamourös auszusehen. Ob mit deinem Tablet oder Smartphone, Fotobearbeitung ist so einfach wie nie. Allerdings ist die Auswahl an Apps schlichtweg mehr oder weniger unüberschaubar geworden. Die folgende Zusammenstellung stellt dir einige der Bildbearbeitungs-Lieblinge für Unterwegs vor: Camera+ Neben…

  • Alsteranleger
    Fotoblogs

    Blogvorstellung: Der Film ist voll

    In meiner monatlich erscheinenden Reihe “Blogvorstellung” möchte ich euch gerne Blogs vorstellen, die ich selbst regelmäßig lese, mit den Blogbetreibern mehr oder weniger in Kontakt stehe und die vor allem nicht so groß und bekannt sind wie die einschlägigen Fotoblogs. Beginnen möchte ich meine Reihe mit dem Blog “Der Film ist voll” von Daniel Ahrweiler. Zur Person: Daniel ist Jahrgang 1976 und gebürtig aus Krefeld, zog aber nach Ahrensburg am Rand von Hamburg und schließlich direkt in die schönste Stadt Deutschlands hinein. Daniel kam über seinen Job als freier Journalist zum Hobby, da er viel mit Auswahl von “Profi-Bildern” zu tun hat. Er selbst fotografiert aktuell mit einer Sony Alpha…

  • Fotoblogs

    Unfreiwillige Blogpause

    Nachdem ich ja schon berichtet habe, dass mein alter Laptop filmreif 2 Stunden nach erfolgreichem Backup aller Daten komplett den Geist aufgegeben hat, habe ich mich nach unendlich langer Recherche nun für das Sony Vaio CW1S1E in weiß entschieden. Das Notebook hat einen Intel Pentium P7450 Prozessor mit 2x 2,13GHz, 4 GB RAM, 320 GB Festplatte und einer GeForce GT230M Grafikkarte mit 512MB dediziertem Grafikspeicher. Eigentlich war ich auf 1GB aus, aber laut Testsauswertungen ist die Grafikkarte in dem Sony mit den Komponenten fast genauso schnell wie die ATI4650 mit 1GB. Also passt’s.