Meiendorf Bushaltestelle Saseler Straße
Fotografien,  Tutorials

Meiendorf mit neuem eigenen Retro Lightroom Preset

Ein sonniger Ostermontag in Hamburg und ein neuer Roller vom Osterhasen für den Sohnemann: Was bietet sich da mehr an als ein schöner Spaziergang inklusive Kamera? Also ab vor die Tür, Einstellung der Kamera vorher checken (WICHTIG!) und die Ruhe genießen. Es ist ja echt Wahnsinn, aber an so einem Ostermontag Vormittag ist ja echt gar nichts los. Ich habe ähnlich wie bei meinem letzten Post Dies und Das einfach mal drauf los gehalten und fotografiert. Wichtig ist mir im Moment, einfach nur zu fotografieren. Keine Einschränkung durch Vorgaben, Projekte oder Serien. Einfach fotografieren und sich auf die Kamera, das Bild und das Licht konzentrieren. Und schließlich die richtige Bearbeitung und den eigenen Stil finden. Ist mir das mit meinem neuen Retro Lightroom Plugin gelungen?

Wir sind also erst mal in Hamburg Meiendorf eine kleine Runde gegangen bzw. mit dem Roller gefahren, während ich hier und da fotografiert habe. Mal die Bushaltestellte, mal ein Schild, einen uralten Kaugummiautomaten oder auch einen Lost Place mitten in Meiendorf.

Meiendorf Bushaltestelle Saseler Straße

Das Licht war einfach herrlich, wenn auch sehr hart. Die Sonne schien und ich habe mich vor allem in Gegenlichtaufnahmen versucht oder die Schatten einzufangen. Auch wenn nicht alles geklappt hat, sind doch ein paar interessante Fotos entstanden. Zugegeben, es sieht schöner aus als es war, der Wind war doch noch etwas kühl an den Ohren. Also ging es dann nach einer halben Stunde wieder zurück ins warme Haus. Da zögerte ich aber nicht lange und importierte die Fotos erst mal in Lightroom und sortierte sie.

Meiendorf Einfahrt freihalten

Meiendorf Ampel Schatten

Meiendorf Kaugummiautomat

Ich hatte mir vor einiger Zeit schon mal ein Standard Lightroom Preset erstellt, da ich “Grundkorrekturen” nenne. Hier inbegriffen ist z.B. die Objektivkorrektur, das Kameraprofil Adobe Landscape, eine mittlere Gradiationskurve sowie ein wenig hochgedrehte Schärfe. Das kann man im Großen und Ganzen meistens schon so stehen lassen. Für jedes Foto geht das nicht immer, aber es ist immer ein guter Beginn, ohne alles einzeln anklicken zu müssen.

Meiendorf Baum

Meiendorf ESSO Tankstelle

Nun habe ich mich erst mal an das erste Bild mit der Bushaltestellte gemacht. Der nächste Schritt ist bei mir immer die Automatische Tonwertkorrektur. Ich muss zugeben, Lightroom 5 leistet hier in den meisten Fällen schon echt unglaublich gute Arbeit wie ich finde. Das ist für mich immer der zweite Basisschritt, um vor hier aus selbst noch zu justieren. Hin und wieder übertreibt Lightroom mit der Belichtung. Da greife ich gerne so ein, wie ich das Bild haben will und korrigiere dann lieber die Lichter und Schatten.

Meiendorf Budni

Meiendorf Baum 2

Als nächstes wollte ich eine Stimmung mit der Teiltonung erreichen. Hier habe ich einfach mal ein wenig herum gespielt. Im Hinterkopf hatte ich noch eine Bildbearbeitung von Martin von visuellegedanken.de, als er mit seiner Freundin in Italien war. Das ist schon ellenlang her, er hatte so eine rosa Farbgebung eingebaut, die ich so super fand, dass mir diese Art der Teiltonung bis heute im Kopf blieb. Also versuchte ich auch mal was in diese Richtung.

Meiendorf Zusammen Genießen

Meiendorf Budni und Backhus

Meiendorf Reetdach

Gradiationskurve Retro LookVorher habe ich noch die Gradiationskurve geändert auf linear und anschließend habe ich die Ränder beschnitte, also die Kurve unten links etwas nach oben geschoben und oben rechts etwas nach unten geschoben. Dadurch entsteht der typische flache oder flaue Retrolook in Bezug auf den Kontrast.

Als nächstes ging es dann an die Teiltonung. Hier musste ich etwas spielen, die Farben mal in den Lichtern und mal in den Schatten probiert. Schließlich hatte ich die Kombination gefunden, die mir zusagte. Rosa in den Lichtern, Grün in den Schatten und Abgleich eher Richtung Schatten, da das Rosa schon sehr kräftig daher kommt. Teiltonung Rosa GrünAllerdings war das Bild zu Beginn schon sehr gewöhnungsbedürftig. Dennoch habe ich erst mal damit weitergemacht. Ich habe noch eine recht kräftige Vignette eingebaut – Effekte – Betrag -25. Passt!
Um nun nicht alle Schritte ständig neu einzugeben, habe ich die Gradiationskurve, die Vignette und die Teiltonung als neues Lightroom Preset gespeichert: Retro Rosa Grün.

 

Alle weiteren Bilder habe ich dann einzeln angefasst. Mit den beiden gespeicherten Lightroom Presets waren die Bilder in 4 einfachen Schritten fertig:

  1. Preset Grundkorrektur
  2. Auto Tonwertkorrektur
  3. manuelle Korrektur der Tonwertkorrektur (klingt witzig)
  4. Preset Retro Rosa Grün

Meiendorf Lost Place 1

Meiendorf Lost Place 2

Meiendorf Lost Place 3

Meiendorf Garten

Meiendorf Holzwand

Meiendorf Einfahrt

Meiendorf Zaun Schatten
So konnte ich sehr schnell durch die Fotos gehen und diesen Look für alle Bilder übernehmen. Je mehr ich den Look auf die Bilder setzte, desto besser gefiel er mir. Ich denke, ich kann mich daran gewöhnen und den Look dank des gespeicherten Lightroom Presets öfter einsetzen.

-Werbung-

8 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: